ASIM - Arbeitsgemeinschaft für angeborene Stoffwechselstörungen in der Inneren Medizin



Zweck und Ziele der ASIM

Die ASIM hat den Zweck, die wissenschaftliche und praktisch-ärztliche Arbeit, Fortbildung sowie die Forschung auf dem Gebiet der angeborenen Stoffwechselstörungen im Erwachsenenalter zu fördern und Einrichtungen, die sich mit diesen Stoffwechselstörungen beschäftigen, zu unterstützen.

Ein weiteres Ziel ist die Beratung und Information von Ärzten, Pflegepersonal, Behörden und Öffentlichkeit über Wesen und Behandlung angeborener Stoffwechselstörungen im Erwachsenenalter

Die ASIM vertritt eine Subspezialität in der Inneren Medizin; als solche strebt sie eine enge Zusammenarbeit mit nationalen Gesellschaften für Innere Medizin und mit anderen naturwissenschaftlichen Gesellschaften und Arbeitsgemeinschaften an.

MHH - Medizinische Hochschule Hannover



PKU - Leitfaden
Hier findet man diverse Informationen und Unterlagen zur Ernährungsberatung bei PKU (Phenylketonurie). Außerdem wurden praktische Anregungen zusammengestellt, in denen Kindern und Jugendlichen mit PKU und deren Familien altergerecht über PKU, die Ursachen, die Behandlung und die Umsetzung der Therapie im Alltag informiert werden.

Den vielen verschiedenen Informationsunterlagen sollte ein besonderes Augenmerk gelten.

APS - Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Stoffwechselstörungen



Zweck und Ziele der APS
Die Arbeitsgemeinschaft hat den Zweck, die wissenschaftliche und praktisch-ärztliche Arbeit auf dem Gebiet der Stoffwechselstörungen des Kindesalters zu fördern und Einrichtungen, die sich mit Stoffwechselstörungen beschäftigen, zu unterstützen.

FKE - Forschungsinstitut für Kinderernährung in Dortmund



Übergeordnetes Ziel des FKE:
Verbesserung der Gesundheit und Entwicklung im Wachstumsalter durch eine verbesserte Ernährung.

Forschung:
Ziel der wissenschaftlichen Arbeit des FKE ist es, das Ernährungsverhalten gesunder Kinder in Deutschland zu erfassen und zu beurteilen. Auf dieser Basis leistet das FKE grundlagenorientierte Beiträge zu Fragen der Physiologie und Pathophysiologie von Ernährung, Entwicklung und Stoffwechsel im Wachstumsalter. Darüberhinaus entwickelt es Konzepte zur Verbesserung der Kinderernährung im Sinne der primären Prävention.